Nordic Cross Skates von SRB und Skike

Wir führen Cross Skater der Marken SRB Skiroller Barthelmes und Skike Four Ace Europe.

Cross Skater oder auch Nordic Skater genannt, sind ganz allgemein eine Art Skiroller mit Luftbereifung, einer sogenannten Turnschuhbindung und einer präzisen Bremse die durch Beinstreckung auf das Hinterrad drückt.


Zu den Rollski Kursen

 

Radlagerset für Skike V07 120
19,94 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Tasche für Handpumpe Pocket Shock
16,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Original Skike Stockspitzen
17,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Original Skike Gummipuffer für Stockspitzen
11,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Skike Schmutzfänger für die Modelle VX, V 07 Plus, V7 fix
14,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Skike Fußgurt Classic
passend für skike v7 FIX, v8 LIFT, v07 PLUS und BASE
9,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
SKIKE GURTE SET EXTRA LANG
14,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Universal Polster für alle Skike Modelle
SOLD OUT
5,95 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Cross Skater Schlauch 150 x 30
14,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 11 (von insgesamt 11)

Cross-Skates: Die richtige Ausstattung für die beliebte Ausdauersportart

 

Cross-Skating ist eine Ausdauersportart, die Sportler mit sogenannten Cross-Skates und Stöcken ausüben. Die Bezeichnung „Cross Skating“ schließt die Begriffe „Cross“ für die Fortbewegung im Gelände sowie „Cross Training“ für sinnvolles Training ein.
 
Die richtigen Erwartungen stellen
 
Doch trotz der Bezeichnung „Cross“ dürfen Hobbysportler beim Cross-Skating keine grenzenlosen Fahrten im Gelände erwarten. Um die Sportart zu erlernen, müssen begeisterte Sportler ungefähr vier bis zehn Stunden an Training einplanen. Cross-Skating ist ein spezieller Sportstil, der hohe Ansprüche an Motorik stellt. Die Sportart üben sportlich aktive Menschen auf Cross-Skates oder sogenannten Skikes aus. Doch für welche Methode sich Sportler auch immer entscheiden: Cross-Skating ist eine Sportart, die einen hohen Trainingseffekt bietet, einen großen Sauerstoffumsatz hat und bei der Sportler von einem hohen Energieverbrauch profitieren. Ein weiterer Vorteil ist die gleichmäßige Muskelbelastung, die alle Muskelgruppen gleichermaßen belastet.
 
Verletzungsarme und sichere Sportart
 
Längst hat sich Cross-Skating als verletzungsarme und sichere Sportart bewährt, die unter Langstreckenläufern, Skilangläufern sowie bei anderen Ausdauersportarten zunehmend an Bedeutung gewinnt. Ein weiterer wichtiger Meilenstein war der Siegeszug der Inliner-Skates-Bewegung, die eine wichtige Grundlage für Cross-Skating ist. Bereits in den 1990er Jahren eroberten erste Cross-Skates den Markt, konnten sich jedoch noch nicht durchsetzen. Doch mittlerweile ist Cross-Skating aus der Welt des Sports nicht mehr wegzudenken.
 
Gesundheitliche Vorteile von Cross-Skating
 
Ein großer Vorteil der Sportart besteht darin, dass sich Cross-Skating relativ leicht erlernen lässt. Insbesondere unter Anleitung durch einen Profi haben die meisten Hobbysportler die Automatismen von Cross-Skating schnell erlernt. Aus gesundheitlicher Perspektive bewährt sich die Sportart als effektives Ganzkörpertraining, das sich positiv auf alle Muskelgruppen sowie Trainingsbereiche wie Kraft, Ausdauer und Technik auswirkt. Zugleich gilt die Freizeitbeschäftigung als sehr gelenkschonende Sportart, die das Gleichgewicht trainiert und aufgrund des hohen Energieverbrauchs ideal zum Abnehmen geeignet ist. Cross-Skating gilt als klassischer Life-Time-Sport, den sportlich aktive Menschen bis weit ins hohe Alter betreiben können. Zudem wirkt sich Cross-Skating positiv auf die Gesundheit aus, da die sportliche Tätigkeit die Kreativität, geistige Leistungsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit steigert.
 
Cross-Skates als wichtiger Bestandteil von Cross Skating
 
Um Cross-Skating ausüben zu können, bedarf es jedoch auch des passenden sportlichen Equipments. Ein wichtiger Bestandteil sind Cross-Skates, die als Variante von Inlineskates für sportliches Training auf leichtem bis mittelschwerem Gelände geeignet sind. Bestandteile wie ein robuster Rahmen, mehrere luftbereifte Räder und Bremsen zeichnen alle Cross-Skates aus.
 
Kombination mit Cross-Skate-Stöcken
 
In aller Regel ist es üblich, die Cross-Skates in Kombination mit Stöcken zu nutzen. Diese Stöcke dienen als Unterstützung des Vortriebs. Im Gegensatz zum klassischen Nordic-Walking-Stock sind Cross-Skates-Stöcke jedoch wesentlich länger und mit Hartmetallspitzen aufgewertet. Als Schutzausrüstung kommen zusätzlich spezielle Handschuhe, Knieschoner sowie ein Helm zum Einsatz.
 
Die wichtigsten Anwendungsbereiche
 
Cross-Skates kommen in erster Linie im Freizeit- und Breitensport zum Einsatz. Mittlerweile ist Cross-Skating sogar im Leistungssport angekommen, indem immer mehr Sportler mit Cross-Skates ihr Ausdauertraining betreiben. Wettkämpfe mit Cross-Skates finden hingegen bislang eher selten statt. Wünschen Sie weitere Informationen rund ums Thema Cross-Skating sowie zur Ausübung der Sportart erforderliches Equipment? Dann sind Sie bei uns genau richtig.